Vorteile einer schlaflosen Nacht

Nachts nicht schlafen zu können, sich ruhelos von links nach rechts und zurück zu drehen. Ein Auge immer wieder mal auf die Uhr werfend, die unaufhaltsam voranschreitet, und man sich immer mehr der Tatsache bewußt wird, die verfügbare Zeit für den erholsamen Schlaf wird immer kürzer…. In Nächten, naja eigentlich eher Abend, wie diesen, wenn …

Continue reading ‘Vorteile einer schlaflosen Nacht’ »

Zeit der Ruhe

Wahrend der Arbeit zur Ruhe kommen, geht das überhaupt? Nein nicht wirklich, aber wenigstens, kann man die Probleme der Freizeit ausblenden, oder das zumindest versuchen. Ich werde das insofern versuchen, dass ich nächste Woche einfach mal mein Handy nicht einschalten werde. Die ganze Woche über, werde ich dann ausschließlich über mein Firmen-Handy erreichbar sein. Das …

Continue reading ‘Zeit der Ruhe’ »

Nervfaktor Vodafone Deutschland

Das hier habe ich gestern an die Pinnwand von Deutschlands ‚besten Netzprovider‘ geschrieben: Guten Abend, meine nervenden Vodofaone Freunde! Nachdem Ihr nunmehr fast 100 mal versucht habt, mich anzurufen, damit ich meine Kündigung zugunsten eines, wie ich vermute, Neuvertrages, zu völlig überteuerten Preisen abzuschließe, weise ich darauf hin: 1. Ich bin genervt, von Eurem Telefonterror! …

Continue reading ‘Nervfaktor Vodafone Deutschland’ »

Was ein Scheiß Tag, und doch war er bislang Klasse

Es gibt Tage, da sollte man seinen Arsch nicht aus dem Bett bewegen! Heute war / ist so ein Tag… Egal was, es ging schief, was auch nur schief gehen konnte, also ALLES. Touren von Montag auf heute kurzfristig vorgezogen, Eilabholungen in Bumsbuden gingen daneben (dazu schreibe ich noch einmal einen eigenen Beitrag, so billig …

Continue reading ‘Was ein Scheiß Tag, und doch war er bislang Klasse’ »

Wenn ich einen Wunsch frei hätte

Hätte ich von einer guten Fee einen Wunsch frei, was würde ich mir wünschen? Ganz klar! Einen ganzen Tag lang, alles was mich schneidet, bedrängt, ausbremst, zum Bremsen und / oder ausweichen zwingt, gnadenlos, ohne Rücksicht auf Verluste von der Straße schubsen! Spätestens am Nachmittag von diesem Tag, wären kaum noch Pkws unterwegs!

Ich lasse mich überraschen

Gestern hat sich der Versand wieder eingeschaltet, wenigstens wollte er wissen, warum ich wie wo was gerade mache. Passte sich insofern aber auch ganz gut, da waren vier fünf Punkte, die ich geklärt haben wollte… Auch wenn meine derzeitige ‚Italien-Krise‘ noch lange nicht ausgestanden ist – leider, ist aber doch wenigstens ein Hoffnungsschimmer am Horizont …

Continue reading ‘Ich lasse mich überraschen’ »

Ich mache was? Ich trödele??!!

Nachdem sich der Versand ja heute mehr oder weniger aus der Disposition ausgeklinkt hat und ich mich damit nunmehr alleine mit dem Material-Disponenten auseinander setzen darf, was mich immer noch in wahre Freundensprünge versetzt, ahnte ich ja schon im Grunde nichts Gutes. Und natürlich, sollte ich Recht behalten! Die heutige Tagesplanung beruhte weder auf mir, …

Continue reading ‘Ich mache was? Ich trödele??!!’ »

Jetzt wird es gefährlich

Um 11,18 Uhr klingelte mal wieder mein Handy, der Versand: Ich dachte schon, dass man jetzt wieder einmal alles umgeworfen hat, aber nö, der Versand fragte mich nur, wie denn so meine heutige Tagesplanung aussehe und ob wir Dortmund fahren könnten… Ok, ich gebe es zu, wenn der Versand mich fragt, ob wir was könnten, …

Continue reading ‘Jetzt wird es gefährlich’ »

Eigentlich

mag ich es gar nicht, beim Ent- und oder Beladen nass zu werden. Während ich mich heute in Dortmund aufhielt und sich der Niesel-Regen in einen schönen Landregen verstärkte, war mir das so etwas von egal ob ich triefend nass werde oder nicht, das glaubt kein Mensch. Selbst als ich eigentlich hätte los fahren können, …

Continue reading ‘Eigentlich’ »