Scotty-F – wie schnell die Zeit vergeht

Kaum zu glauben ….

Es sind schon wieder 6 Monate ….

6 Monate unter neuem Arbeitgeber, aber gut bekannter Disposition ….

6 Monate mit Scotty-F, und seit Scotty-A, erstmals wieder kein Löwe ….

6 Monate mit 49889 km ….

6 Monate mit drei Brücken ….

6 Monate voller Spaß, Streß und dem Fuhrparkleiter im Nacken ….

6 Monate mit sozialistischer Umlagerung, genehmigt durch meinen Leader ….

6 Monate ohne ein Bild von Scotty-F im Blog ….

Das muß sich ändern!

Morgen hole ich meine neuen Brücken bei Krone ab, ja richtig, Scotty-F ist ein Wechselbrückenzug ….

Sobald ich diese aufgenommen und die Basis erreicht habe, werde ich mal ein Photo machen, damit auch Scotty-F endlich in meinem Blog vertreten ist!

By the Way, rechnerisch stehen die Chancen schlecht, daß ich morgen die Basis erreichen werde …..

Aber mal schauen, was Scotty daraus macht!

2018 – Jahresurlaub

Zum ersten Mal werde ich in einem Arbeitsverhältnis, notfalls unfreiwillig, in einen mindestens 2 Wochen-am-Stück-Urlaub geschickt ….

Und gerade habe ich beschlossen, wo ich einen Teil von meinen Jahresurlaub verbringen werde ….

Und bis zu meinem Ziel ist eine weite Strecke zu fahren ….

Laut Google 585 km ….

Gut, mit dem Lkw habe ich schon größere Distanzen bewältigt, erst gestern waren es 689 km, aber mit dem Pkw, ist das sogar für mich was neues.

Meine Mutter, meine Tante und ich wollten diese Fahrt immer antreten …

Der Tod meiner Mutter kam dazwischen ….

Mein Vater, meine Tante und ich wollten diese Fahrt antreten ….

Der Tod meiner Tante kam dazwischen ….

Mein Vater und ich wollten diese Fahrt antreten ….

Der Tod meines Vaters kam dazwischen ….

Und bevor noch mein eigener dazwischen kommt, ….

1945 ….
29 Jahre bevor ich geboren wurde ….

2018 ….
73 Jahre nachdem die Familie alles verlassen mußte ….

29 Jahre nachdem meine Großmutter gestorben ist ….

Wird der letzte Sohn der Familie in seine Heimat zum ersten Mal zurückkehren!

Liebe Lkw-Fahrer #5

Ich bin kein Fan davon, wenn Ihr mir so dicht auffährt, daß ich Euch schon nur noch als meine Verlängerung zum Giga-Liner sehe.

Aber he, wenn ihr das meint so machen zu müssen, bitte sehr!

Nur, kommt mir nicht an, wenn mein Lkw, aus was für Gründen via Bord-Computer eine Bremsung einleitet, und Ihr mit Eurem Fahrerhaus in das Ende meiner Brücke einschlägt.

Übrigens, meine Brücken sind aus Stahl und Alluminium, wobei die Türen und somit das Heck fast zu 100% aus Stahl bestehen.

Die Entscheidung, liegt ganz alleine bei Euch, denn ich halte den Abstand zu dem mir vorausfahrenden Fahrzeug!

Threema, Telegram, WhatsApp & Co.

Seit Wochen denke ich über das Eine oder Andere nach ….

Ich nutze WhatsApp, Threema und Telegram ….

Parallel dazu ist mein Handy immer online, und der Messenger von Facebook ebenfalls ….

In den letzten zwei Wochen wurde ich, ohne gefragt zu werden, in diverse WA Gruppen gepackt ….

Und darum nun mein Entschluß, WhatsApp wird auf meinem Handy gelöscht ….

Wer mich erreichen will, kann das nach wievor über Threema, Telegram, FB Messenger oder ganz Old-School SMS !!!!

Familienerbstücke

Familienerbstücke, ….

…. von einigen werde ich mich nie trennen!

Von meinen Eltern ist das Haus voll von solchen, was kein Wunder ist, das Haus wurde von Ihnen eingerichtet und eingeräumt, naja eigentlich eher von meiner Mutter.

Dann habe ich noch einige Erbstücke, von den Eltern meines Vaters, überschaubar, aber da.

Und dann habe ich einige wenige von meiner Großmutter.

Aber selbst diese sind fast alle nach 1945 erst in den Besitz der Familie gekommen, und dennoch haben diese Stücke einen festen Platz in meinem Haus und meinen Erinnerungen, und von diesen Stücken werde ich mich nie freiwillig trennen!