Das Mirakel des Schlüssels

Schlüssel gibt es wahrlich genig im Haus …. Aber dieser eine Schlüssel hier, gibt mir Rätsel auf! Zum Einen weil es ein Schlüssel für ein Vorhängeschloß ist, welches aber nicht auffindbar ist, und zum Anderen, sowohl ich als auch mein Vater hatten ihn am Schlüsselbund. Keine Ahnung zu welchem Schloß der passt, geschweige denn wo …

Continue reading ‘Das Mirakel des Schlüssels’ »

Höhö, wieder watt Neues!

Habe vorhin von meinem Nachbarn erfahren, daß ich mein Haus verkaufe. Wüßte ich noch gar nicht … Aber man lernt ja jeden Tag aufs Neue hinzu. … Datt könnte Euch hier allen so passen, was? Nein, das Haus und Grundstück sind seit nunmehr 27 Jahren im Besitz der Familie und so lange wie ich will …

Continue reading ‘Höhö, wieder watt Neues!’ »

„Ich verlange mehr Respekt!“

Letztens bekam ich durch Zufall eine Unterhaltung mit, in der es um Respekt gegangen ist. Einer der Beiden, obendrein der Jüngere, verlangte von seinem Gegenüber, daß man ihm mehr Respekt erweisen soll und wohl auch muß. Nunja, Respekt …. Ich wurde erzogen, daß Jüngere den Älteren grundsätzlich, und ganz gleich in welcher Beziehung sie zueinander …

Continue reading ‘„Ich verlange mehr Respekt!“’ »

Der 6. Mai 1945

Tage nach dem Fall von Berlin, 3 Tage vor der Kapitulation der Wehrmacht …. Breslau Hauptstadt von Schlesien, Kleinod an der Oder, Residenzstadt, vom Gau-Leiter zur Festung erklärt …. Wir Schlesier kämpften lange um unsere Stadt, heute vor 67 Jahren erfolgte leider erst die Kapitulation und somit die Übergabe an die Rote Armee. Ich war …

Continue reading ‘Der 6. Mai 1945’ »

Memories of Heidelberg

Ich selbst war noch nie in Heidelberg …. Dennoch gibt es eine Geschichte, die generationenübergreifend erzählt wurde. Von Meiner Großmutter, Meiner Mutter, Meinem Vater …. Dennoch versetzt mich dieses Lied immer wieder in diese Stadt! Da ich weiß, daß meine Brüder die dahinter stehende Geschichte nicht kennen, wird diese Erinnerung wie so viele mit mir …

Continue reading ‘Memories of Heidelberg’ »

Es war der zweitletzte Wunsch meines Vaters

Der erste war einen Schuppen hinter dem Carport bauen …. Sein weitaus größerer jedoch war, die blaue Zypresse neben dem Haus zu fällen. Ein Baum, der mir jedesmal zu Sylvester große Kopfschmerzen bereitet hatte, da mache ich kein Geheimnis daraus, die Trockenheit im inneren des Baumes, die Nähe zum Haus, ich sah jedesmal die Gefahr, …

Continue reading ‘Es war der zweitletzte Wunsch meines Vaters’ »

It is Time

Jahrelang, eigentlich jahrzehntelang, habe ich meine Wünsche, Hoffnungen und Bedürfnisse hinter allem gestellt. Erst kam meine Mutter, dann mein Vater, ungeachtet dem Versprechen meiner Mutter gegenüber, und seit Ende April nur noch ich. Dennoch bin ich immer noch willens, alles zu machen, was meine Mutter und auch meinen Vater gerecht worden wäre. Mitte Oktober kam …

Continue reading ‘It is Time’ »