10 Jahre meines Lebens

gestern habe ich sie eingebüßt.

Tunnelratte Babsy war in eine Betonröhre gekrochen und kam nicht mehr heraus…

Sie hatte schon immer ein Faible für diese Art und im Grunde alle Arten von Röhren, und immer wieder will sie da unbedingt hinein. Wieso das so ist, haben wir nie herausbekommen, ich gehe aber mal davon aus, dass es sie an die Zeit als Welpe erinnert, als Straßenhund hat man wohl auch nicht die große Auswahl in Spanien gehabt… Ihr Bruder wollte jedoch nie in diese Röhren …

Alles Rufen und schimpfen hatte im Vorfeld nichts gebracht, schwupps war sie darin verschwunden und ich stand wie ein begossener Pudel auf dem Feldweg, in Gedanken habe ich schon alles anrücken sehen von Feuerwehr bis Bautrupp.

Nach guten 20 Minuten, kam sie dann zum Glück von alleine wieder heraus, irgendwie hatte sie sich im inneren der Röhre gedreht, denn sie kam vorwärts raus…

Verdreckt von unten bis oben, fertig mit sich selbst und der restlichen Welt schaute sie mich mit ihren treu-doofen Augen an, als wenn sie sagen wollte: „Da bin ich wieder!“ und legte sich dann hin und wollte so rein gar nicht mehr mit zum Lkw laufen…

Mehr hinter mir hergezogen als freiwillig gelaufen, hat sie sich dann auch sofort, als wir beim Lkw waren, in ihr Kissen gelegt, und fast durchgängig bis Dortmund geschlafen.

Ich bin mal gespannt ob es ihr diesmal eine Lehre war…

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.