Ingate will was von mir?

Wie viele Andere auch, habe ich einen kostenlosen Server bei der Firma ingate vor knapp einem Jahr gewonnen.

Der vServer sollte mir ein lebenlang kostenlos zur Verfügung stehen.

Im Original Text bei Ingate heißt es genau:

Wie lange kann man den VServer kostenlos behalten?
So lange man möchte. Die Laufzeit ist nicht befristet. Einzige Voraussetzung ist, dass der Trackback währenddessen bestehen bleibt. Wer möchte, kann natürlich auch jederzeit in einen bezahlten Tarif wechseln oder den VServer kündigen.

Nicht befristet = lebenslang, so einfach sehe ich das! Punkt!!!

Heute bekam ich die Nachricht, dass man meinen vServer in einen Test-Server umgewandelt zu haben scheint und mir dieser auch nur noch bis zum 15.06.2011 zur Verfügung stehen soll.

Andere Nutzer haben diesbezüglich auch schon reagiert:
Sven —The Norialis
Sven —Truckstop24
und ich denke mal, etliche andere auch.

Natürlich habe ich auch an die Firma ingate geschrieben und meinen Widerspruch zum Ausdruck gebracht:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe Ihre eMail vom 16. Mai 2011 erhalten, in der Sie mir die Schenkung eines vServers auf Lebenszeit widerrufen wollen.

Hiermit widerspreche ich der von Ihnen ausgesprochen Umwandlung eines kostenlosen vServers, siehe Blogeintrag vom 14.06.2010 (ingate-Blog) in einen ‚Test-vServer‘!

Ferner weise ich darauf hin, dass eine Schenkung im rechtlichen Sinne bindend ist, was für Sie bedeutet, dass ich solange ich das Geschenk nicht freiwillig zurückgebe, dieses solange nutzen kann, wie es mir beliebt! Jedoch habe ich nicht vor, dieses Geschenk zurück zugeben!!!

Aus diesem Grund betrachte ich die von Ihnen ausgesprochene ‚Nicht-Verlängerung‘ Ihres Geschenkes als unwirksam, rechtliche Schritte behalte ich mir vor.

Ich verlange zwingend eine kurzfristige Rückantwort, spätestens jedoch bis zum 21.05.2011!

Mit den besten Grüßen
aus Beverungen

Tom Luck
Heristalstraße 5
37688 Beverungen

Diese eMail ging an alle mir bekannten Adressen bei besagter Firma…

Jetzt harre ich der Dinge die strömen, wobei ich sagen muß, dass ich momentan keine wirkliche Zeit habe, mich dieser Sache so anzunehmen, wie seinerzeit bei debitel, der Deutschen Telekom oder aber Tele2, von freenet ganz zu schweigen. :mrgreen:

4 Kommentare

  1. Ganz flapsig ausgedrückt würd ich mal sagen – egal, wie du es siehst 🙂 Mir schwirrt dieser Begriff ‚lebenslang‘ auch schon die ganze Zeit im Kopf herum und ärgere mich grad etwas, dass ich damals deren Blogpost nicht komplett zitiert hab.

    Wie auch immer – was sie da versuchen ist ne Sauerei und ich bin gespannt, wie es sich entwickelt

    Ich habe ja die Hoffnung, dass sie nur herausfinden wollen, wer seinen Server wirklich behalten will und wem es gewissermaßen egal ist…

  2. Pingback: INGATE widerruft VSERVER! | lordmats heiterkeit!

  3. Pingback: Der Ingate – Fall und meine kaufmännische Beurteilung « SpaceFalcon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.