Ich sitze also nur rum!?!

Es war wieder einer der Momente, wo ich mal wieder nicht wusste was ich sagen soll, als ich das von meinem Chef zu hören bekommen habe.

Vorausgegangen ist eine Anweisung des Versandleiters an mich, dass ich ab sofort das Leergut-Management übernehmen soll, für alles was ich so an Paletten lade.
Gut, jetzt habe ich da keine wirklichen Probleme mit, aber dann hat das nach meiner Auffassung der Kunde auch zu bezahlen, denn schließlich hat er mich beauftragt, SEINE Arbeit zu übernehmen.

Die übernommene Tätigkeit bedeutet für mich eine Mehrarbeit und ist obendrein eine gesonderte Dienstleistung und Dienstleistungen sind zu bezahlen, also hat mein Chef das auch in Rechnung gestellt

Heute hat der Kunde die Zahlung dieser Kosten mit dem Argument abgelehnt, dass ich ja ohnehin nur im Lkw sitze und demnach auch mal eben die Zettel ausfüllen kann.

Und wieder einmal frage ich mich, wieso ich mir eigentlich jeden Tag aufs Neue die Lieferscheine im Versand und Lager abhole und dafür quer über das Werksgelände laufen muss… Natürlich kenne ich die Antwort darauf, denn sonst könnte ich die Menge auf den Lieferscheinen ja nicht mit den Paletteninhalten abgleichen und kontrollieren…, vom Aussortieren der Paletten für Dortmund bspw. ganz zu schweigen…

Vielleicht sollte ich mal das machen, was meine am Burn-Out-Syndrom erkrankte Vorgängerin in solchen Fällen tat: Dienst nach Vorschrift! 😎

Und ja: ich bin SAUER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.