Ich bin ja noch eine Antwort schuldig

Der 24er hatte mich vor einigen Monaten mal etwas gefragt, worauf ich nur ausweichend geantwortet hatte…

„Ja und Nein“, das war damals meine Antwort auf seine Frage ob ich mich (als nicht traditioneller Nahverkehrsfahrer) nicht auch schon einmal über Fernfahrer aufgeregt hatte.

In der Tat lautet die Antwort „Ja und Nein“, denn würde ich sagen, dass ich mich noch nie über einen aufgeregt habe, würde ich lügen.

Allerdings rege ich mich wesentlich öfter und intensiver über die traditionellen Nahverkehrfahrer auf.

Ihre Mentalität „Jetzt komme ich! Ich kam zwar als Letzter aber ich fahre als Erster!“ geht mir regelmäßig auf die Eier Nerven. Auch wenn ich es schon erlebt habe, dass ein Sattelzug / Gliederzug einen Firmenhof ‚dicht‘ macht, was aber die Ausnahme darstellt, ist dieses Phänomen ist bei den Nahlern jedoch täglich aufs Neue zu beobachten.

Es sind immer die selben Fahrer, und nein sie sind absolut lernresistent!

Heute konnte ich mich in Dortmund an einem Musterbeispiel dieser Gattung, ähm, ergötzen…
Wie ich den so beobachtet habe, ertappte ich mich bei der Frage, wie viel Stunden Vorlauf der morgens benötigt um zur Arbeit zu kommen…. Drei oder Vier, war meine Vermutung. :mrgreen:

Für eine Palette entladen, dreimal umgesetzt, dann halb zu gemacht, erst eine geraucht, dann ins Büro wegen der Papiere, dann wieder aufgemacht, um doch komplett zu zumachen, dann erst einmal Papiere sortieren, …. Derweil stand ich wartend vor dem Tor…. Als er dann auch noch nach seinem Handy griff, ahnte ich nichts gutes, aber scheinbar benötigte er es um sein TöffTöff zu starten…

Ein solches Verhalten habe ich bislang noch bei keinem Fernfahrer erleben können / dürfen. Hin und wieder kommt mal eine Frage, ob noch 5 – 10 Minuten drin wären, aber da fragt man wenigstens…

Nein, 24, Fernfahrer regen mich weitaus weniger auf, vermutlich weil sie weniger hektisch, chaotisch und in der Regel freundlicher sind.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.