Liebe Pkw-Fahrer #01

Eine kleine Anmerkung in eigener Sache, in diesem Fall an die Dumpfbratze im roten Ford Fiesta in/bei Vellmar…

Der Beschleunigungsstreifen dient dazu, sich in den fließenden Verkehr einzufädeln, sprich einzuordnen!

Hierbei ist zu beachten und zwar zwingend ❗ , dass man entweder beschleunigt um schneller zu sein, als der fließende Verkehr, oder aber man lässt sich etwas zurück fallen, um hinter dem Fahrzeug des fließenden Verkehrs auf die Fahrbahn zu gelangen.

Es ist also sehr kontra-produktiv, auf exakt die gleiche Geschwindigkeit wie der fließende Verkehr zu beschleunigen, das bringt nichts!

Auch ein wildes Hupen bewirkt in diesem Moment nichts, außer, dass evtl. die Zeit fehlt die Bremse zu betätigen um langsamer zu werden, oder aber Gas zu geben um schneller zu werden, aber es war ja nicht ich, auf den die Betonwand näher kam… :mrgreen:

Von mir aus, kannst Du hupen, bis der Notarzt kommt!

Weder werde ich jemals in solchen Fällen bremsen, noch die Gesetze übertreten, außer, da mache ich die Ausnahme, es handelt sich um Kollegen und selbst da differenziere ich.

Merk Dir das also für die Zukunft, Du Sumpfkuh!

5 Kommentare

  1. Ich hasse diese Dummfüße. Zig PS vor sich unter der Haube, aber zu doof um aufs Gas zu treten. Wegen diesen Deppen fahre ich nicht auf die linke Spur. Denn macht man es doch, lassen die einen da verhungern.
    Manchmal hilft nur eins: Ne Eisenstange, quer übern Schädel gezogen…

  2. Pingback: Liebe Lkw-Fahrer #1 « SpaceFalcon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.