Was für eine fiese Möpp!

Im Grunde bin ich ja immer hilfsbereit, aber da gibt es auch Grenzen.

Wer mich anschreit und beleidigt, da er die Auffassung vertritt, ich würde ihm die Ausfahrt blockieren, obwohl da reichlich Platz ist, dem mache ich Platz und denke mir meinen Teil.

Scheinbar, sah der Zeitplan des Fahrers keine 3 Minuten „Verzögerungen“ vor, denn eine Schimpf-Tirade nach der Nächsten ließ er verbal, kaum der deutschen Sprache mächtig, auf mich los.

Und wenn dieser Mensch dann noch die Freundlichkeit besitzt, mich nach dem Weg zu fragen, wie er am schnellsten zurück auf die Autobahn in Richtung Süden (A7) kommt, von Hofgeismar aus, dem helfe ich doch auch gerne weiter…

Ob ihm die Neugestaltung des Kreisels in Breuna gefallen hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis…

5 Kommentare

    • Abgesehen davon, dass da wirklich genug Platz war, hätte er mich gebeten, Platz zu machen, kein Thema.

      Wer aber großmäulig anfängt rumzukrakelen, Beleidigungen von sich gibt, die kein Mensch verstehen konnte, und dann auch noch die Frechheit besitzt und um Hilfe bittet….

      So einer hat es nicht anders verdient! Frage mich sowieso, weshalb der kein Navi hatte….

  1. Pingback: Tweets that mention Was für eine fiese Möpp! « SpaceFalcon -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.