8 Kommentare

  1. Der Onlinemarktplatz aus dem Werra – Meißner – Kreis. Hmm, an was erinnert mich das blos?
    Ahh, an folgende nette Geschichte:

    Einst soll die Stadt Mühlhausen schwer von dem Hessenvolke bedrängt und belagert worden sein. Schon waren die meisten Vertheidiger der Stadt gefangen, todt oder verwundet und der nächste Sturm mußte die Belagerer in den Besitz derselben bringen.
    Da gab die Noth den Mühlhäusern einen klugen Gedanken ein. Im Dunkel der Nacht wurden die Mauern der Stadt mit hölzernen Pfählen oder Pflöcken bewehrt und die Pflöcke gleich lebendigen Söldnern geschmückt und gerüstet. Aber zwischen diesen hölzernen Soldaten bewegten sich hin und wieder lebendige Krieger und drohten spottend hinab in das Lager der Feinde.

    Als nun bei anbrechendem Morgen die staunenden Hessen die neuen Rüstungen und die zahlreichen Streiter und Vertheidiger der Mauern gewahrten, da verzweifelten sie an ihrem Siege und zogen kleinmüthig von dannen. Davon sollen sie den Namen der dummen oder blinden Hessen bekommen haben.

    :mrgreen:

    • Tja, ich finde das war jetzt ausgleichende Gerechtigkeit, Maik, Du bist im Spam-Ordner gelandet 😉

      Wenigstens weiß ich jetzt, warum ich meine halbe Thüringer-Seite gern unterdrücke…. Wenn die Hessen anrücken, hat man sich zu ergeben, und nicht zu solchen Tricks zu greifen *muaaahh*

      Spaß beiseite, die Geschichte kannte ich, frag mich jetzt nicht wieso und warum, aber erst vor kurzem habe ich sie irgendwo mal gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.