Jetzt regnet er mir weg

der Schnee!

Dass ich Schnee mag, ist kein Geheimnis, dass ich gerne durch Schnee spazieren gehe auch nicht, dass ich gerne durch eine schön verschneite Winterlandschaft fahre wohl auch nicht.

Vorgestern habe ich mit dem Gedanken gespielt, einfach aus Just-for-Fun, nach Winterberg zu fahren. Heimatluft des Sauerlandes durch die Kiemen ziehen, und mal wieder auf dem Kahlen Asten im Schnee spazieren zu gehen…

Vielleicht noch einen Abstecher über den Bollerberg bei Hesborn, da wo die Firma Borbet :mrgreen: ihren Stammsitz hat ….

Gut getan habe ich das nicht, ich habe aber eine Spazierfahrt durch den nahgelegenen Reinhardswald mit einem Abstecher durch den Solling gemacht.

Schneebedeckte Bäume, ganz gleich wohin man sah, richtig Schnee im Wald, auf der Straße, allenortens, ein wunderbarer Anblick. 😀

Und wie ich letztens lesen konnte, ich bin wirklich nicht alleine, es gibt doch tatsächlich noch Menschen, die auch den Winter, den Schnee zu schätzen wissen, auch wenn sie sich beruflich damit quälen müssen …

Stellvertretend für alle nenne ich mal zwei 😀

truckonline.de
trucksop24.net

4 Kommentare

  1. Hey, ich bin gebürtiger Sauerländer – klar mag ich Schnee. 😀
    Und nein, mit dem Schnee quäle ich mich nicht ab – vielmehr mit den Zero-Graden und der daraus resultierenden Glätte durch Eis.

    Ich hoffe ja mal, dass in knapp 2 Wochen, wenn ich endlich meinen Quattro wieder habe, ich endlich mal auf den Acker kann. :mrgreen:

    Ja, ich mag Schnee. Wenn man dann noch das richtige Auto dafür hat, ist Schnee hammergeil!

  2. Eisglätte… da sagst was….

    Für mich viel schlimmer, als Schnee, da nicht für jeden sofort ersichtlich. Noch gefährlicher wird es ja, wenn sich die Eisschicht unter einer Schicht Schnee, so gestern bei der einen oder anderen Schneeverwehung, befindet.

    Wenn man dann mal nach links und rechts der Straße schaut, wen man da so alles wieder sieht 😈

    Ein Quattro ist aber auch kein Garant, dass nichts passiert, denn auch diesen Wagentyp muß man fahren können 😉

  3. Zumindest ist ein Quattro Garant für ein breites Dauergrinsen, wenn das Popometer die Skala zu sprengen droht. :mrgreen:

    Und ja, man muss den Quattro beherrschen können und wissen, dass er auch mal zum Hecktriebler mutieren kann (variable Verteilung).
    Goldene Regel: Egal was passiert – die Socke bleibt auf dem rechten Pedal, wenn er quer kommt. Dann klappts auch mit den Bordsteinen/Bäumen und sonstigen Hindernissen. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.