Na, wenn das der Routenplaner sagt …

Einmal Karlsruhe und zurück!?

Im Grunde kein Problem, auch nicht für eine Sonderfahrt, sofern da dann natürlich der Preis stimmen muss, aber die Zeitvorgabe, das war dann doch etwas zu knapp…. zumindest nach meiner bescheidenen Meinung.

Morgen soll dort unten geladen werden, ab 9 Uhr wäre alles zum Versand fertig.
Gut ist auch noch kein Problem, wenn da nicht die fix einzuhaltende Anlieferung am gleichen Tag um 13 Uhr wäre….

Gehe ich mal davon aus, dass das Laden und der Papierkram schnell gehen, 30 Minuten…. macht 3,5 Stunden Restzeit aus, die als Fahrzeit zur Verfügung stehen.

Dann wollen wir mal schnell rechnen…

Google Maps sagt, es sind knapp 350 km, ausgewiesene Fahrzeit 3 Stunden 20 Minuten, also passt das schließlich doch bis 13 Uhr! Oder doch nicht?

Hmm, aus den 350 km mach ich schnell mal 360 km, und unterstelle eine Fahrgeschwindigkeit von 90 km/h, läßt sich bequemer im Kopf rechnen, dann komme ich auf vier Stunden.

Berücksichtigt man doch noch, dass es unmöglich ist, 90 km/h bei einem LKW durchgängig zu halten, komme ich auf über 4 Stunden… Dazu kommt noch, man passiert Frankfurt am Main…

Gut, ich habe keine Ahnung, konnte ich mir da glatt anhören… Einfach weniger Pause machen, dann klappt das schon.

Na, wenn der Logistiker das sagt, was kann dann der Fahrer schon dagegen ausrichten?

Später habe ich dann erfahren, man schickt ein 7,5-Tonnen Kraftfahrzeug (das „Last“ was man im allgemeinen davor setzt, empfinde ich als Scherz!)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.