MGM – der Löwe brüllt leiser, er ist wohl heiser

In einem Newsletter las ich gerade, dass MGM (Metro-Goldwyn-Meyer) wohl in argen Finanzschwierigkeiten steckt.

Eine Insolvenz ist dieses Jahr wohl nur knapp abgewendet worden…

Was ist da denn passiert?

Nun bin ich ja mal gespannt, was im Falle des Falles, aus dem StarGate – Franchsie werden wird….

StarGate-Project

2 Kommentare

  1. Was da passiert? Das was allen anderen Studios auch widerfahren ist in den letzten Jahren: Sie haben den Trend der Zeit (das Internet) verpasst, sich auf altmodische Vermarktungswege eingeschossen, ohne andere, moderne zu erkennen und zu entwickeln! Raubkopien fordern eben ihren Tribut! 😥
    Zudem ist eine neue Generation eher damit beschäftigt, sich in Filmen (Games) am heimischen PC als Aktivist integriert zu sehen, was sicher für die allemal spannender ist, als so n lahmer Kinostreifen, den ett ja bald eh auf Glotze gibt 😛

    Filme kosten heute mehr Geld als noch vor einem Jahrzehnt und schon ein Flop kann heute ein Studio in den Abgrund reissen. Wenn ich an MGM/UA denke, sehe ich BOND vor mir 😉 Der kommt aber frühestens nächstes Jahr…und sonst? 🙂 Wann und wo brüllt denn der Löwe noch???

    Fazit: Kinobesuche rückläufig (ausser bei Mega-Movies!), Quoten im TV sinkend, weil das www spannender ist und man sein Programm selbst zusammenstellen kann, DVD-Absatz (wie bei der Musik) rückläufig, zuviele Zwischenhändler, Silberlinge zu teuer und die Zukunft verpennt! Selbst schuld…würd ich mal sagen 😈

  2. Ist, denke ich mal eine zu pauschale Beurteilung der Lage…

    Sicherlich, zuletzt an Quelle gesehen, sollte man neue Vermarktungsmöglichkeiten sehen, erschließen und vor allem auch nutzen.

    Da aber andere Studios, Paramount, Warner Bros, sich nicht in einer solch prekären Lage befinden, muß es wohl doch eher am (falschen ?) Management liegen.

    Du hast Bond erwähnt… Öh, ich muß zugeben, dass ich mit dem Craig nichts anfangen kann. Und wenn Katrin 100 mal über die schönen blauen Augen sinniert hat, der erste Film, war denn da was? Und ehrlich gesagt frage ich mich bis heute, was mir der zweite von ihm als Bond eigentlich sagen wollte…

    Nun gut, bin bei Bond auch zusehr auf meinen Roger eingeschossen, aber den anderen Filmen (ja sogar im Geheimdienst Ihrer Majestät) kann ich was abgewinnen. Nur den Zugang zum Neuen habe ich nicht finden können. So hat für mich die Bond-Reihe nach wie vor 20 Teile (wobei der letzte Teil… naja!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.