Meine Art des 'Komasaufen'

Die Nacht vom 10902.28 auf den 10903.01 habe ich ja nicht schlafen können, worauf ich eigentlich die letzte Nacht eigentlich sofort einschlafen müssen, da ich tot müde war.

Dem war ja leider auch nicht so.

Im Blog schrieb ich, dass mir jetzt nur noch ‚Komasaufen‘ helfen würde. Gut das Wort impliziert etwas ganz anderes, als ich es meinte, daher auch der Zusatz Coca-Cola.

Gestern Abend trank ich eine ganze Flasche Coca-Cola, das war meine Art des Komasaufens.

Denn wenn ich eines überhaupt nicht vertrage, und das wissen eigentlich nur die Allerwenigsten, dann ist es Cola, Fanta und Co.
Der darin enthaltene Zucker setzt mir jedesmal so dermaßen zu, dass man meinen könnte, ich sei betrunken.

Selbst ein halber Kasten Bier noggt mich nicht so aus, wie eine Flasche Cola, ist leider so.

Also keine Sorge Leute, meine Art des Komasaufen, hat nichts mit Alkohol zu tun.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.