Wollt ihr wissen, was mir auf den Sack geht?

Gestern hatte ich, mir Zigaretten aus dem Automaten gezogen… Nervennahrung während des warten bei der Prüfung….

EC Karte rein, Geld hinterher, und eben schnell eine Schachtel gezogen.

Wieder rein. Soweit so gut, das war gegen 9 Uhr morgens…

Als ich dann gestern nachmittag eben schnell zur Post bin, dachte ich mir, nimmst auch gleich Selters mit. Und da fiel es mir auf. Meine EC-Karte war weg!

Fuck! Die habe ich im Automaten stecken gelassen. Da ich Hofgeismar kenne, und weiß, dass gegen 13 Uhr die Schule aus ist und dann herscharen von Schülern an diesem Automaten vorbei nach Hause gehen, machte ich mir keine Hoffnungen, meine Karte wieder zu bekommen.

Ich rief schnell meine Bank an und ließ die Karte sperren. Ich habe zwar keinen Pin-Code drauf vermerkt und auch ist meine Unterschrift nicht so einfach nachzumachen, aber sicher ist eben doch sicher.

Kurz nach dem Anruf bei der Bank fuhr ich trotzdem noch einmal nach Hofgeismar, es soll ja auch noch ehrliche Leute geben…

Im Automaten war sie schon mal nicht und als ich in der Gaststätte, an deren Hauswand der Automat hing, nachfragte, sagte man mir, ja ist hier abgegeben worden und Martin hätte sich die Karte gleich gekrallt.

OK, dachte ich mir, alles halb so wild, ich bekomme sie ja dann wieder. Meine Bank hat mich gestern ja gedrängt sofort eine neue zu beantragen, was ich aber erst einmal abgelehnt hatte.

Auf dem Rückweg nach Hause holte ich sie mir auch eben schnell noch ab. Und gerade eben rief ich wieder bei meiner Bank an und wollte die Karte entsperren lassen.

Da erfuhr ich, dass das Sperren einer EC-Karte mal eben schlappe 15,00 Euro kostet! Da fiel mir ja erstmal was aus dem Gesicht, wie ich diesen Wucherpreis hörte! Konnte mir eine bissige Bemerkung auch nicht verkneifen! Darauf hin meinte man aber zu mir, dass das Entsperren nichts kosten würde. (Ja fasst man das denn?!?!? *ironie aus*)

Zum Glück habe ich nicht sofort eine neue gestern beantragt, die hätte mich nämlich auch noch einmal 15,00 Euro gekostet und das trotz der Komfort-Konto-Abrechnungs-Pauschale die im Monat auch 10,00 Euro kostet.

Banker waren, sind und werden immer Verbrecher bleiben! Und das schlimme ist, das Gesetz ist auch noch auf deren Seite.

Dass man mich dieses Jahr nicht zur Jahreshauptversammlung der Bank eingeladen hat, trotz dessen, dass ich Anteile besitze, hat mir schon sauer aufgestoßen, nicht dass ich in den letzten Jahren hingegangen wäre, aber dieses Jahr wäre ich hingegangen und hätte gegen die Übernahme äh ich meine Fusion mit der Volksbank Detmold gestimmt! Mir verkauft man das als Vorteil, dass die neue fusionierte Bank dann eine Bilanzsumme von 33 Mrd. Euro hat, sie die größte Volksbank der Republik wäre, das interessiert mich als Kunden alles überhaupt nicht!

Denn seit Jahren ist der Service meiner Bank auf dem Rückweg! Seit Jahren werden Filialen geschlossen und Personal abgebaut, seit Jahren steigen die Gebühren (was jedesmal nach einer Fusion einen unheimlichen Schub nach sich zog) und seit Jahren ist das nicht mehr die Volksbank Höxter-Beverungen eG, bei der ich 1993 ein Konto errichtet habe!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.