Verbot für Pornos?

Ich weiß ja, dass es Politikern immer niemals um sinnvolle Lösungen geht, es geht in erster Linie nur um populistische Maßnahmen die nur den Schein erwecken, dass sich was bewegt.

So hat der von Bayern eingebrachte Gesetzentwurf zum Verbot von Killerspielen einen Nebensatz der gleichwohl alle Pornos und indizierten Filme aus sämtlichen Videotheken verbannen würde.

Gut, um die Pornos ist es mir Schnuppe, aber doch nicht um einen indizierten Action-, Thriller oder Horrorstreifen!

Ich sehe mir gerne mal einen dieser Filme an, Delta Force, American Ninja, Terminator, ja sogar Starship Troopers sind zum Teil indizierte Filme, auch wenn sie schon vom deutschen Label gekürzt worden sind.

Kapiert habe ich das ohnehin nie, warum man einen Film kürzt, ihn dann indiziert und dann zum Teil wieder beschlagnahmt……

Tanz der Teufel ist hier ein wunderbares Beispiel. So oft wie der schon verboten worden und wieder zugelassen worden ist, das jetzt aufzulisten würde wohl meine Datenbank sprengen! Und ich frage mich bis heute, wieso eigentlich? Was ist an diesem Film so besonders, dass er immer wieder mal eine Reise macht, runter von der Liste, rauf auf die Liste?!
Oder auch Freitag der 13. Teil drei, oder war es Teil vier?, bei uns geschnitten, indiziert und verboten, in Frankreich, mit deutschen Ton! ungeschnitten ab FSK 16 frei zu kaufen….. komische Sache, wie ich finde!

Aber ich schweife ab…..

Gehen wir den Gedankengang doch mal weiter….

Jetzt haben wir die indizierten Filme und Pornos aus den Videotheken verbannt. Und was passiert nun?

Richtig!

Der Kunde sucht und findet die Filme im Ausland, noch ist das INet ja nicht wirklich in Deutschland zensiert, was wohl aber auch nur noch eine Frage der Zeit ist, und bestellt sie sich da. Vor Jahren habe ich das so mit dem Film Delta Force gemacht, den gab es von einem deutschen Label nur und ausschließlich in Österreich, ein Vertrieb in Deutschland war gesetzlich verboten, der Geier weiß wieso das so war, mittlerweile gibt es ihn aber auch offiziell hierzulande.

Oder um mal ein ganz profanes aktuelles Beispiel zu nehmen: Ich bin ein Fan der Serie „Ein Duke kommt selten alleine„, bei uns in Deutschland sind wir gerade mal bis zur dritten von sieben Staffeln bislang gekommen, ich aber besitze die Staffeln vier bis sechs, und warum? Ganz einfach! Australien hat die Staffeln mit deutschen Ton herausgebracht, und warum sollte ich nicht dann dort meine Staffeln kaufen? Wobei ich letztendlich sogar noch gespart haben dürfte, denn für 23,99 Euro pro Staffel plus 7 Euro Porto kann man eigentlich nicht meckern, kommen doch Serien in Deutschland immer zu überhöhten Preisen heraus!

Also was bewirken wir mit so einem Gesetz?

Richtig, nichts aber auch rein gar nichts! Derjenige der sich einen Film oder was auch immer besorgen will, macht es, notfalls auf Umwegen und mit illegalen Aktionen und Mitteln…..

Von den ganzen wirtschaftlichen Auswirkungen will ich mal besser jetzt nicht auch noch anfangen, sonst sitze ich morgen noch hier und bin am schreiben und eigentlich habe ich da gar keine Zeit zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.