URAN?!?! In MEINER Nachbarschaft?

Ja ok, nicht direkt, liegen gute 1,5 km dazwischen aber dennoch!

Angereichertes Uran in Niedersachsen sichergestellt
Gartenbesitzer schrieb an Kanzlerin Merkel

Das niedersächsische Umweltministerium hat im Garten eines Privatmannes rund 110 Gramm angereichertes Uran sichergestellt, wie es in Brennstäben deutscher Atomkraftwerke verwendet wird. Die 14 Pellets zu je 7,8 Gramm wurden in Lauenförde im Kreis Holzminden gefunden, wie Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) am Mittwoch vor Journalisten in Hannover mitteilte. Eine akute Gesundheitsgefahr sei davon nicht ausgegangen.
28.02.2007

Laut Sander löste der Privatmann die Suchaktion selbst mit einem handschriftlichen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel aus. In diesem Brief berichtete er ihr am 17. Januar von dem Uran in seinem Garten, machte aber offenkundig keine Angaben zur Herkunft.

Strahlenschutztrupp geschickt

Der Brief erreichte dann am 22. Februar auf dem Dienstweg das niedersächsische Umweltministerium, das noch am gleichen Tag einen Strahlenschutztrupp schickte und das Uran sicher stellte. Laut Sander ist es nun Sache der Staatsanwaltschaft, dessen Herkunft zu ermitteln.

Angereichertes Uran kann in Kernkraftwerken oder beim Bau von Atomwaffen eingesetzt werden. Je nach Grad der Anreicherung kann Uran zivil oder militärisch genutzt werden. Dafür wird das Isotop Uran-235 benötigt, weil es ab einem bestimmten Gewicht („kritische Masse“) alleine eine Kettenreaktion verursacht.

Im Natururan kommt es allerdings nur zu 0,7 Prozent vor. Es muss daher in komplizierten Verfahren vom ebenfalls im Naturerz vorkommenden Uran-238 getrennt und angereichert werden. Dazu wird sowohl bei der Diffusions- als auch bei der Gaszentrifugenmethode das unterschiedliche Gewicht der Isotope genutzt. Für den Betrieb von Reaktoren reichen drei bis fünf Prozent angereichertes Uran-235 aus, für den Bau von Atombomben werden bis zu 90 Prozent benötigt.

Unter anderem auf heute.de nachzulesen……

Ich werde mich gleich morgen auf die Suche nach dem Namen des Menschen machen, der Angie einen Brief geschrieben hat…. UNd vor allem, wie kann aus dem stillgelegten KKW Würgassen noch Uran entfleuchen???

Ach ja richtig! Ist ja mittlerweile Zwischenlager……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.