Meine Erben – Mein Testament

Sven bewahrt für mich mein Testament seit Jahren auf, er weiß auch genau, was darin steht, dafür Danke!

Aber hiermit teile ich offiziell mit, daß ich mein Testament ändern werde!

Mit dieser Änderung werde ich ein Versprechen gegenüber meinem Vater brechen, fällt mir nicht wirklich leicht, aber ich werde es dennoch machen!

Diese Änderung ist notwendig geworden, nachdem sich einige Aspekte gravierend geändert haben, Aspekte, die mein Vater und auch ich, damals nicht in Betracht gezogen hatten.

Und genau wie Susanne, stelle ich jetzt mein persönliches Wohlergehen in den Vordergrund!

105, 77, 57 und 11 Jahre her

Der 4. Oktober hat in der Familie schon immer mehrere wichtige Ereignisse auf einen Tag vereint.

Meine Großmutter wäre dieses Jahr 105 Jahre alt geworden,

Mein Vater wäre 77 Jahre alt geworden,

Meine Eltern wären 57 Jahre verheiratet gewesen und

Ich habe vor 11 Jahren angefangen als Kraftfahrer zu arbeiten.

Alles Gute zum 105. Geburtstag!

Alles Gute zum 77. Geburtstag!

Alles gute zum 57. Hochzeitstag!

Pfingstgrillen

2009, das Jahr in dem es angefangen hat ….

Grillen zu Pfingsten im Haus ….

Freunde der Familie, Familie, Kollegen waren eingeladen ….

Jedes Jahr mit wechselnder Beteiligung ….

2014 sogar verbunden mit einer gravierenden Veränderung ….

2016 war das, inzwischen traditionelle, grillen wieder geplant ….
aber da mein Vater kurz vorher gestorben war, fiel es aus!

Seitdem hat es nicht mehr wieder stattgefunden ….

Ich überlege gerade, ob ich es nächstes Jahr wiederbeleben soll ….

Bin da eher zwiegespalten, denn der für mich ausschlaggebende Punkt, daß ich das jedes Jahr gemacht hatte, lebt ja leider inzwischen nicht mehr ….

Aber vielleicht wird 2019, das Jahr in dem sich alles ändert ….

Multi-Kulti

Ich war schon Multi und Kulti, bevor Ende der 80er der Begriff geprägt wurde …..

Halb Schlesier, Halb Thüringer, in Korbach geboren …..

Das macht mich zum Hessen …

Korbach ist jedoch auch Waldeck, Upland ….

Aufgewachsen bin in ich in Hallenberg ….

Also bin ich Halb-Schlesier, Halb Thüringer, geborener Hesse, Waldecker und Upländer, aufgezogener Sauerländer, da geprägt von einer schlesischen Großmutter und einer thüringischen Großtante ….

Wer kann das, außer meinem Bruder, Toppen?

Firmenfeier / Sommerfest 2018

Die letzten Wochen waren irritierend, ich sah meine Zukunft schon woanders, aber dann kurz vor Schluß hat sich doch alles zu dem gewendet, was ich im Grunde auch erwartet und gehofft hatte.

Und so kam es, daß ich gestern doch auf der Firmenfeier erschienen bin.

Es war ein sehr schöner Nachmittag / Abend, die Feier hat mir viel Spaß gemacht, abseits des täglichen Geschehens mit Kollegen, Disposition, Speditions- und Geschäftsleitung zu reden, quasi neutraler Informationsaustausch …. unbezahlbar!

Einige Weichen für die Zukunft wurden gestellt, und ich sehe mich schon bei meinem jetzigem Arbeitgeber in Rente gehen!

Die größte Freude hat mir jedoch mein Fuhrparkleiter bereitet, mein Lkw hat die Flotte angeführt, was mich natürlich auch mit Stolz erfüllt.

Scotty, das ehemalige Flaggschiff der Flotte, steht allen anderen voran!

2 von 3 Jahren sind rum

Diesen Baum pflanzte ich, weil mein Vater es wollte ….

Nachdem ich ihn gepflanzt habe, stellte sich mein Vater vor den Baum und sagte:

Wenn Du in drei Jahren nicht trägst, hau ich dich um!

Das war vor zwei Jahren ….

Diesen Baum pflanzte ich im Herbst 2004 mit meiner Mutter, ebenfalls Birne, und bis er das erste mal getragen hat vergingen gute 10 Jahre! Daraus resultierte der Ausspruch meines Vaters.

Sinnigerweise sind beide Bäume von der gleichen Sorte ….