SpaceFalcon
Skip to content

Geschützt: D-I-K

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib bitte dein Passwort unten ein:

Rainer Z.

Immer wann ich dieses Lied höre, und in den letzten Wochen habe ich es quasi in Endlosschleife laufen, muß ich an meinen ehemaligen Arbeitskollegen Rainer denken.

Warum, wieso und weshalb das so ist, oder auch warum ich dieses Lied immer wieder und wieder höre, ich weiß es nicht!

Nur eines weiß ich!

Wenn Du einen alten Auflieger aus Attendorn vor Dir hast, und ein blauer Mercedes vorne dran hängt, mach Dich bemerkbar, dann trinken wir einen Kaffee!

Das waren seine Worte, als wir uns verabschiedeten.

Und er war der einzige Kollege, dem ich das auch geglaubt habe!

Das nenne ich mal ein Gedächtnis haben

Autohöfe sind ja immer noch nicht meine Welt…

Zu Attendorner Zeiten hab ich einen ganz bestimmten Autohof anfangs immer nur angefahren, wenn es um das Durchtauschen des Trailers gegangen ist.

Da ich es in 3 Monaten auf knappe 60 Begegnungen gebracht habe, habe ich natürlich auch dementsprechend oft diesen einen Autohof angesteuert.

Gestern, als ich mit einem blauen Actros und keinem weißen MAN um die Kurve kam, kam der Kassierer auf mich zu und begrüßte mich mit:

“Hallo Tom, lange nicht mehr gesehen, aber was ist das denn hier?!”

Dabei zeigte er auf den Lkw.

Gut, den Namen konnte er vom Namensschild ablesen, aber dass er sich an mein Gesicht erinnern konnte, fand ich dann doch bemerkenswert, immerhin ist das nicht gerade ein kleiner Autohof und das letzte mal, ich habe da extra für nachgesehen, war ich am 08.04.2014 hier.

Respekt!

Déjá-vu

Ich mag das Gefühl so rein gar nicht!

Bloß weil Andere was wollen?!

Heißt das noch lange nicht, dass ich das auch will oder auch so sehe.

Nein, bei weitem nicht.

Auch wenn ich mal unterstelle (weil es der Wahrheit entspricht), dass man für mich nur Gutes will.

Nach der gefühlten 10. Diskussion, über immer wieder das gleiche Thema, reagiere ich nunmal genervt.

Meinungen Anderer habe ich immer respektiert, auch wenn sie mir nicht gefallen haben, und das werde ich auch nicht ändern.

Im Gegenzug verlange ich das Gleiche für mich!

Niemanden zwinge ich, mit mir einer Meinung zu sein, aber ich verlange, dass man das was ich wie wo wann mache respektiert und toleriert.

Close – Closer

Keep Your Friends Close And Your Enemies Closer.

Kathryn Merteuil
(Sarah Michelle Gellar)
Cruel Intentions

Da muß man doch was machen!

Remember, Who You Are

Du hast das zwar anders ausgedrückt, am letzten Samstag (StarDate: 11406.21) und auch etwas ausführlicher umschrieben, im Kern trifft es aber auch dieses Filmzitat.

Ich habe in den letzten Tagen viel darüber nachdenken können und ja, Du hast recht.

Everything I Do, I Do It For You

3 Personen, 1 Stellung, 3 Klingeltöne